Ich bin nicht Mercury

Schlosspark Theater
11. Januar - 23. Februar 2020

Regie: Thomas Schendel 
Musikalische Leitung: Harry Ermer
Rolle: Lisa

 

Aufteilung der Vorstellungstermine 2020 zwischen Sophie Berner und Frederike Haas (alternierend).


10,11,12,14,15, 24, 25, 26,28, 29, 30 Januar
7, 8, 9, 11, 12,13, 21, 22, 23 Februar
Karten kaufen

Ich bin nicht Mercury“ handelt von der letzten Probe einer Band, die kurz vor ihrer Studioaufnahme steht. Auf dem Programm stehen Songs von Freddie Mercury und der Band QUEEN.

Die unterschiedlichen Charaktere der Bandmitglieder werden in diesem neuen Stück beleuchtet, ihre Beziehungen zueinander, der Kampf um Qualität, Liebe und Freundschaft. Und das Ganze live mit vielen Highlights von Freddie Mercury und QUEEN.

Ein stimmgewaltiges Ensemble aus renommierten MusicaldarstellerInnen feiert die Musik der 1970er und 1980er Jahre: Erleben Sie Thomas Borchert (Graf Krolock in „Tanz der Vampire“, Titelrolle in der Uraufführung „Der Graf von Monte Christo“ in St. Gallen sowie zahlreiche weitere Musical-Hauptrollen), Sophie Berner (im Sommer 2019 erneut als Sally Bowles in „Cabaret“ in Berlin zu sehen, viele weitere Musical-Hauptrollen) oder (alternierend) Frederike Haas (als Roxie Hart in „Chicago“ eine der ersten Deutschen am Londoner Westend, Stella Goldschlag in „Stella - Das blonde Gespenst vom Kurfürstendamm“ in Berlin u.v.m.) , Marco Billep (spielte u.a. in der Uraufführung „Doris Day – Day by Day“ mit Angelika Milster am Schlosspark Theater und auf Tournee), Michael Ernst (nicht nur auf den großen deutschen Musicalbühnen – von „Dirty Dancing“ bis „Hairspray“ – sowie an verschiedenen Landes- und Stadttheatern, sondern auch im Synchronstudio zuhause). 

Für die passende Live-Begleitung sorgt die UnderPressured-Rockband: Unter der Leitung von Harry Ermer (in Berlin bekannt von den verschiedensten Musiktheater- und Konzertbühnen) spielen Philipp Schmitt, Sebastian Vogel und Benjamin Barritt.

 

Uraufführung: 11. Januar 2020, Schlosspark Theater


SB Mercury 03